Träger der Kinderkrippe AWO's Rasselbande ist

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Rhein-Neckar e.V.
Burggasse 23
69469 Weinheim

Telefon 0 62 01 - 48 53 0
Fax 0 62 01 - 48 53 499
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.awo-rhein-neckar.de

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) ist ein Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, konfessionell neutral und politisch unabhängig. Ein Verband, der mit ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Lösung sozialer Aufgaben verwirklicht.

Die AWO Rhein-Neckar betreut Erwachsene, Kinder und Jugendliche in der Altenhilfe, Behindertenhilfe, Sozialpsychiatrie, Kinder- und Jugendhilfe im gesamten Rhein- Neckar-Kreis und darüber hinaus. Angebote der AWO finden sie unter anderem in Weinheim, Schwetzingen, Leimen, Sinsheim, Ladenburg, Schriesheim, Dossenheim, Ilvesheim, Heddesheim, Hirschberg, Laudenbach, Eberbach sowie in Mannheim und Heidelberg.

 

AWO Ferien- und Sprachfreizeiten 2014

Fanprojekt Hoffenheim

Ambulanter Pflegedienst

Behindertenhilfe AWO

Spielmobil

AWO Kreisjugendwerk

 

Die Grundwerte der AWO "Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit" sind handlungsleitende Prinzipien unserer pädagogischen Arbeit und finden ihre Entsprechung im Alltag.

AWO's Rasselbande bietet Platz für 60 Kinder in sechs Gruppen mit jeweils 10 Kindern.

 

In den Ganztagesgruppen, der Eisbären-, der Pinguin-, der Fuchs- und der Elefantengruppe, werden die Kinder von 7.00 bis 18.00 Uhr betreut.

Von den vierzig Ganztagesplätzen sind zwanzig Flex-Plätze. Bei den Flex-Plätzen kann man zu den Vormittags- Betreuungszeiten von 7.00 bis 14.00 Uhr zwei bis vier Nachmittage frei dazu wählen.

In unseren Gruppen mit verlängerter Öffnungszeit, der Tiger- bzw. Pandabärengruppe, werden die Kinder zwischen 7.00 und 14.00 Uhr betreut.

In unserer Einrichtung ist auch Platz für Kinder mit Behinderung.

Das Team von AWO's Rasselbande besteht aus staatlich anerkannten Erzieherinnen, Heilerziehungspflegerinnen, Kinderpflegerinnen, Grund- und Hauptschullehrerinnen, zwei Kräften im freiwilligen sozialen Jahr bzw. Bundesfreiwilligendienst und Praktikanten in der Ausbildung.

Unter der Leitung einer staatlich anerkannten Erzieherin setzen wir uns gemeinsam mit Unterstützung einer Verwaltungsfachkraft für die Interessen der Kinder und ihrer Eltern ein.

Einmal in der Woche findet eine Teambesprechung statt, in der anstehende Aktionen und Unternehmungen zusätzlich zum Krippenalltag geplant und besprochen werden und wir die Zeit für einen wertvollen pädagogischen Austausch nutzen.

 

  

June Arnold (Leitung)

 

      Saskia Ebert (stellvertretende Leitung)

 

 

Anja Hermann  

 

Anja Müller

 

Franziska Bäcker

 

  

Hanna Pressler

   

 

Katja Probst

 

 

Irem Garip

 

Lisa Vetter

 

 

Luisa Strohner    

        

 

Melanie Förster  

 

 

Melanie Gräber      

 

 Michaela Steinert

 

 Natascha Heck

 

 

Nicole Reinholz         

 

 

Pinar Capa

 

Selina Roth

 

  

Sina Schlicksupp

 

Sümeyye Ekincioglu

 

 

 

In unserer Einrichtung stehen den Kindern sechs Gruppenräume zur Verfügung. 

Alle Gruppenräume haben einen großen Esstisch, eine Kuschelecke und verschiedene Spielbereiche wie z.B. die Bauecke, die Leseecke oder den Rollenspielbereich, die zum Forschen, Konstruieren und Experimentieren einladen. 

Jede Gruppe hat zudem ihren eigenen Schlafraum mit Schlafnestern, Matratzen und Gitterbetten für die ganz Kleinen.

Des Weiteren hat die Einrichtung für die Kinder vier Badezimmer, die mit einem Wickeltisch, Kindertoiletten und Waschbecken ausgestattet sind.

Es sind zwei Bewegungsräume vorhanden, welche die Kinder der verschiedenen Gruppen gemeinsam nutzen. 

   

Die Flure laden mit ihren Wandspielen, dem Holzauto und der Forscherecke ebenfalls zum Verweilen ein.

 

Hier hängen auch die mit Fotos kindgerecht gestalteten Wochenpläne, auf denen auch schon die Kinder erkennen können, was für den jeweiligen Tag geplant ist.

Während der Eingewöhnungszeit haben Eltern die Möglichkeit, es sich in unserer Elternecke gemütlich zu machen.

Neben den Innenräumen steht den Kindern ein großes Außengelände zur Verfügung. Der Spielplatz ist mit Spielgeräten ausgestattet, die kindgerecht gestaltet sind und Anreize geben sich zu bewegen, das Draußen zu erkunden oder mit anderen Kindern zu spielen. Ein großer Sandkasten lässt viel Freiheit für Gestaltungsmöglichkeiten. Der natürliche Hügel bietet den Kindern viel Gelegenheit ihre motorischen Fähigkeiten auszuprobieren und einzuüben.

 Des Weiteren laden die große Dachterrasse, sowie der Grünstreifen zum Aufenthalt im Freien ein.


 

Darüber hinaus bieten sich Spaziergänge zum nahe gelegenen Sportplatz, dem Geflügelzuchtverein, dem Reitverein, in die Felder oder zu fußläufig erreichbaren Spielplätzen an. 

7:00 - 8:30 Uhr Frühgruppe - Zeit zum Ankommen und Freispiel
8:45- 9:30 Uhr

Morgenkreis und anschließendes Frühstück

bis 11:00 Uhr Freispiel, Angebote, Aufenthalt im Freien
11:00 Uhr Sing- und Fingerspiele, sowie Wickeln und Hände waschen
11:30 Uhr Mittagessen 
12:00 Uhr Mittagsschlaf
13:45 - 14:00 Uhr Abholzeit für die Kinder der Tiger- und Pandabärengruppen  sowie Flexkinder, deren Betreuungszeit am jeweiligen Tag um 14:00 endet.
  Körperpflege
15:00 Uhr Nachmittagssnack
15:30 Uhr Freispiel, Angebote, Aufenthalt im Freien
bis 18:00 Uhr Abholzeit